Dokumente unterschreiben schwarz oder blau

Dokumente unterschreiben schwarz oder blau

Können juristische Dokumente mit blauer Tinte geschrieben werden?

Forscher haben in jüdischen und muslimischen Kulturen, die bis ins 2. Jahrhundert zurückreichen, Belege für Unterschriften in schriftlichen Transaktionen gefunden. In Europa setzte sich dieses Phänomen jedoch erst im 16. und 17. Jahrhundert durch, als sich die Lese- und Schreibfähigkeit verbreitete und die Bildungssysteme verbessert wurden.

Im Jahr 1677 wurde in England mit dem Statute of Frauds festgelegt, dass Verträge eine Unterschrift tragen müssen. Seitdem ist die Unterschrift der Standard für die Bestätigung von Verträgen, eine Praxis, die schließlich auch im kolonialen Amerika übernommen wurde. In dieser Zeit wurden neben der Unterschrift eine Reihe von Bräuchen verwendet, um Verträge zu formalisieren. Besonders verbreitet waren Wachssiegel, die auch heute noch in vielen Ländern der Welt, vor allem in China, die Norm sind.

In der Vergangenheit wurden auch zwanglosere Methoden der Authentifizierung verwendet, um Vereinbarungen zu bestätigen. So war es im Mittelalter üblich, eine Haarlocke abzuschneiden und sie jemandem zu schenken. Manchmal wurde eine Vereinbarung auch durch eine Gewalttat bestätigt, z. B. durch eine Ohrfeige. Damit sollte sichergestellt werden, dass sich die beteiligten Parteien an den körperlichen Schmerz erinnern und ihn mit der getroffenen Vereinbarung in Verbindung bringen.

In welcher Farbe sollten Sie Dokumente unterschreiben?

Eine Unterschrift mit blauer Tinte ist schwieriger zu reproduzieren und macht ein Originaldokument leicht erkennbar. Wir wissen, dass es Farbkopierer gibt, aber die meisten Finanz- und Rechtsunternehmen verwenden täglich Standardkopierer mit schwarzer Tinte. Unterschriften mit blauer Tinte sind auf Papieren mit viel schwarzer Schrift leichter zu erkennen.

Warum muss ich mit blauer Tinte unterschreiben?

Es gibt zwar kein Gesetz, keine Rechtsvorschrift, die vorschreibt, dass Sie Ihre Nachlassplanungsdokumente in einer bestimmten Farbe unterschreiben müssen, aber es wird allgemein empfohlen, dass Sie Ihre Nachlassplanungsdokumente mit einem blauen Stift unterschreiben. Viele Nachlassplanungsdokumente werden bei Gericht eingereicht.

  Word dokument kopfzeile nur auf erster seite

Wer kann einen schwarzen Stift für die Unterschrift verwenden?

Alles, was über diesen Punkt hinausgeht, steht in einem ungünstigen Verhältnis. Denken Sie an die düstere Lage der Dinge. Ein Vertrag ist ein Zusammentreffen von zwei Parteien. Über die Farbe der Tinte auf dem Vertrag ist ein Streit entstanden, der zum Vertragsbruch führt. Anti-Lila sagt, der Vertrag sei nicht unterschrieben und daher ungültig. Wenn die Bereitschaft der Parteien, miteinander zu arbeiten, an der Farbe der Unterschriftstinte scheitert, wird die “Geistesverwandtschaft” getrübt, zumal ich jeden anderen Grund ausschließe, lesen Sie weiter.

Aber das Verhalten ist alles, und das bedeutet, dass der Kontext alles ist. Das macht es unmöglich, eine allgemeine Antwort zu geben. Es geht um die Gesamtheit der Fakten, die für diesen Fall gelten. Zunächst müssen wir uns das Verhalten ansehen:

Ihre einzige Hoffnung bestünde darin, ab dem Zeitpunkt der Unterzeichnung so zu tun, als sei die Unterschrift ungültig. Absolute Weigerung, den Vertrag zu erfüllen, Zusendung von Kopien des Vertrags mit der Aufforderung, sie zu unterschreiben, und zwar mit einem schönen schwarzen Stift, einem beglaubigten Schreiben, dass der Vertrag ungültig ist, und dergleichen mehr. Sie müssen ständig so aussehen, gehen und quaken wie jemand, der Ihre Unterschrift nicht akzeptiert hat.

Schwarze oder blaue Tinte

Professionelle Dokumente erfordern die Verwendung professioneller Tintenfarben – und hier gibt es kaum Ausnahmen. Die Verwendung der falschen Tinte kann viel mehr Schaden anrichten, als Sie denken. Ablehnung ist nur eine der möglichen Folgen. Wer wirklich Pech hat, gerät sogar in den Verdacht des Betrugs.

  Acrobat reader dokument kann nicht gedruckt werden

Bevor Sie mit dem Ausfüllen beginnen, sollten Sie das gesamte Dokument lesen und auf eventuelle Anweisungen achten. Wenn es Vorschriften für die Farbe der Tinte gibt, wird es eine klare Anweisung dazu geben.

Beim Ausfüllen professioneller Dokumente verwenden Sie am besten schwarze oder blaue Tinte. Halten Sie sich von Rot-, Grün- und Violetttönen fern. Und denken Sie nicht einmal daran, einen Bleistift zu verwenden. Bleistiftmarkierungen lassen sich leicht ausradieren (oder verändern), was im Nachhinein noch mehr Schaden anrichten kann.

Blaue Tinte hat auch eine positivere Wirkung auf unser Gemüt. Im Gegensatz zu roten Kugelschreibern, die stärkere Gefühle und Negativität auslösen können (sie werden oft zum Markieren von Fehlern verwendet!), hat blaue Tinte eine beruhigende Wirkung und sorgt dafür, dass man ruhig bleibt. Sie unterbricht Ihren Denkprozess beim Ausfüllen von Formularen nicht, sondern ermöglicht es Ihnen, sich auf die Eingabe der richtigen Informationen zu konzentrieren.

Beispiel einer Vollmacht

Wenn Ihr Staat nicht vorschreibt, welche Farbe bei der Beglaubigung von Dokumenten zu verwenden ist, bestellen Sie am besten einen Notarstempel mit blauer Tinte. Angesichts der verbesserten Qualität von Kopiergeräten ist es heutzutage schwierig, zwischen Originalen und Kopien zu unterscheiden. Der Abdruck eines Notarstempels mit blauer Tinte ist in der Regel heller als der Originalabdruck auf einem Schwarz-Weiß-Kopierer.

Einige Bundesstaaten schreiben jedoch in ihren Gesetzen vor, welche Stempelfarbe bei der Beglaubigung von Dokumenten zu verwenden ist. So dürfen Notare in Tennessee zum Beispiel nur schwarze oder gelbe Tinte verwenden. In Florida, Oregon, Missouri und Illinois dürfen Notare nur Notarstempel oder Notarsiegel mit schwarzer Tinte verwenden. In Utah darf die Farbe des Notarstempels nicht schwarz sein; sie muss violett sein.

  Dokumente übersetzen lassen nürnberg

Die Beglaubigung von Dokumenten mit einer Tintenfarbe, die nach den Notargesetzen Ihres Bundesstaates nicht zulässig ist, kann Ihre Provision gefährden und zu disziplinarischen Maßnahmen führen. Außerdem kann es zu Verzögerungen und Härten für den Unterzeichner des Dokuments kommen.

Die American Association of Notaries (AAN) bietet Notaren eine Auswahl an Tintenfarben für fast alle Notarstempel und Notarsiegel, die auf der AAN-Website erhältlich sind. Zur Auswahl stehen die Farben Schwarz, Blau, Violett, Grün und Rot. Die AAN empfiehlt, dass Sie eine Notarstempelfarbe wählen, die beim Fotokopieren von Dokumenten deutlich wiedergegeben wird.

Esta web utiliza cookies propias para su correcto funcionamiento. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos. Más información
Privacidad