John und yoko dokumentation

Über uns nur Himmel Bedeutung

“Dieser intime Dokumentarfilm, der zuletzt vor mehr als 50 Jahren zu sehen war und nur einmal im Fernsehen ausgestrahlt wurde, zeigt einen Tag im Leben von John und Yoko, als Lennon noch Mitglied der Beatles war, Kontroversen tobten und Aktivismus ein zentrales Thema im Alltag des Paares wurde”, heißt es in der offiziellen Beschreibung.

Werbung 24 Hours… wurde unter der Regie von Paul Morrison gedreht und beleuchtet den kreativen Prozess von Lennon und Ono. Die Dreharbeiten fanden in den Londoner Abbey Road Studios, auf Lennons Anwesen in Tittenhurst Park und im Hauptquartier von Apple Records statt.

Der Journalist Alan Light hat einen neuen Leitartikel zur neuen Veröffentlichung von 24 Hours: The World of John and Yoko verfasst, in dem er den Dokumentarfilm als “faszinierende Momentaufnahme eines für John und Yoko äußerst wichtigen Übergangszeitraums” beschreibt (via Rolling Stone).

John Lennon Dokumentarfilm 2022

May Fung Lee Pang wird im Oktober 72 Jahre alt. Sie war kaum aus dem Teenageralter heraus, als sie mutig die New Yorker Büros von Apple betrat, vorgab, tippen zu können, und sich einen Job bei der Multimedia-Firma der Beatles sicherte. Sie sollte bald für eine viel intimere Verbindung zu der Gruppe berühmt werden, denn ihre sehr öffentliche 18-monatige Affäre mit John Lennon Mitte der 70er Jahre fasziniert seine Fans auch noch 50 Jahre später.

“Musik war meine Leidenschaft”, erklärt die in Spanisch-Harlem geborene Autorin und Hauptdarstellerin des kommenden Dokumentarfilms “The Lost Weekend: A Love Story”, der am 10. Juni in einer ausverkauften Vorstellung auf dem Tribeca Film Festival Premiere feiert. “Es war etwas, das ich liebte. Ich hatte keine wirklichen Fähigkeiten”, gesteht sie über ihre Anfänge bei Apple, “aber das Telefon zu beantworten war einfach genug. Meine Mutter sagte immer zu mir: ‘Du hast einen Mund. Du sprichst Englisch. Versuch’s doch.'”

  Excel dokument passwort entfernen

Mit ihrer Beteiligung an dem neuen Dokumentarfilm, der die stürmische Affäre zwischen der 22-jährigen Pang und John Lennon zeigt, die begann, als Yoko Ono versuchte, die beiden in einer turbulenten Phase ihrer Ehe zu verkuppeln, ist sie immer noch dabei. Das Paar machte sich auf den Weg nach Los Angeles zu dem, was als “The Lost Weekend” bekannt wurde, weil der ehemalige Beatle mit seinen Kumpels Alice Cooper, Harry Nilsson, Ringo Starr, Keith Moon und Micky Dolenz, die zusammen als die Hollywood Vampires bekannt sind, in der Rainbow Bar & Grill am Sunset Blvd. neben dem Roxy herumtobte, betrunkene Eskapaden veranstaltete.

John und Yoko: Eine Liebesgeschichte – Voller Film

Der 30-minütige Film über John Lennon und Yoko Ono, bei dem Paul Morrison Regie führte, wurde an fünf Tagen auf ihrem Anwesen Tittenhurst Park in Berkshire sowie in den Abbey Road Studios und den Büros von Apple Records in London gedreht.

Er wurde im Vereinigten Königreich am 15. Dezember 1969 im Rahmen der BBC-Reihe 24 Hours ausgestrahlt. Zum ersten Mal seit der Ausstrahlung kann er nun in voller Länge über die Coda Collection auf Amazon angesehen werden. Ein Abonnement oder eine kostenlose Testversion ist erforderlich.

  Dokumentation der täglichen arbeitszeit

In der offiziellen Beschreibung des Dokumentarfilms heißt es, dass er “einen Tag im Leben von John und Yoko zeigt, während Lennon noch Mitglied der Beatles war, Kontroversen tobten und Aktivismus ein zentrales Anliegen im Alltag des Paares wurde”.

Der Film enthält nun einen neuen, begleitenden Leitartikel des Journalisten Alan Light, in dem er ihn, wie der Rolling Stone berichtet, als “eine faszinierende Momentaufnahme eines gewaltigen Übergangsmoments für John und Yoko” beschreibt. [Es ist ein Porträt von zwei energiegeladenen und inspirierten Künstler-Aktivisten mit einem starken Sinn für Ziele und einer furchtlosen Haltung, selbst angesichts von Widerstand und Spott”.

Yoko ono

In den Geschichtsbüchern wird die Geschichte von John Lennon zweifellos für alle Zeiten als Tragödie dargestellt werden. Sein unvollendetes Leben, das ein plötzliches und unerklärliches Ende fand, als er kaum 40 Jahre alt war, macht diese Sichtweise notwendig.

Glücklicherweise wurde uns der neue Dokumentarfilm “The Lost Weekend: A Love Story”, der uns einen Einblick in 18 Monate von Lennons Leben gibt, das auf der öffentlichen Bühne groß geschrieben wurde. Das “verlorene Wochenende” des ehemaligen Beatle, das er dem gleichnamigen Film noir von 1945 entnahm, markierte für ihn eine Ära intensiver Veränderungen, der Unsicherheit und der Entwurzelung. Doch wie er dem Journalisten Larry Kane erzählte, war diese Zeit auch eine seiner “glücklichsten”, in der er sich in eine Frau verliebte und einige seiner besten Musikstücke schrieb.

  Word dokument als email versenden mac

Diese Frau war May Pang, die 22-jährige persönliche Assistentin von Lennon und seiner Frau Yoko Ono. Der von Eve Brandstein, Richard Kaufman und Stuart Samuels koproduzierte und inszenierte Film “The Lost Weekend”, der an diesem Wochenende auf dem Tribeca Film Festival Premiere feiert, findet einen Lichtblick in Lennons unvollendeter Geschichte, einer Ära, in der er die einfachen Freuden des Zusammenlebens mit Pang und die Wiedervereinigung mit seinem entfremdeten 10-jährigen Sohn Julian sowie mit den anderen ehemaligen Beatles auskostete.

Esta web utiliza cookies propias para su correcto funcionamiento. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos. Más información
Privacidad