Queen dokumentation 4 stunden

Queen dokumentation 4 stunden

Elizabeth: die unsichtbare Königin

Elizabeth R ist ein Fernsehdokumentarfilm von 1992 über Königin Elizabeth II. Er wurde von der BBC produziert und von Edward Mirzoeff inszeniert. Es war der erste offiziell genehmigte Dokumentarfilm über die britische Monarchie seit Royal Family (1969).[1][2] Auf Elizabeth R folgte die BBC-RDF-Dokumentation Monarchy: The Royal Family at Work im Jahr 2007[3].

Der Film wurde von der BBC anlässlich des Rubinjubiläums der Königin gedreht.[4] Regie führte und produzierte Edward Mirzoeff.[5] Mirzoeff schrieb das Drehbuch gemeinsam mit Antony Jay, der auch das Drehbuch für Royal Family (1969) verfasst hatte.[3] Ian Holm war der Sprecher des Programms, Rachel Portman komponierte die Musik.[6]

Der Film wurde am 6. Februar 1992, dem 40. Tag der Thronbesteigung der Königin, ausgestrahlt und in mehr als 25 Ländern der Welt gezeigt.[10] In den Vereinigten Staaten wurde er am 16. November 1992 auf PBS ausgestrahlt.[8]

Der Film erhielt überwiegend positive Kritiken, auch von der Königin selbst.[8] Die Königin organisierte eine Party für das Team im Buckingham Palace, nachdem sie den Film vor seiner öffentlichen Ausstrahlung gesehen hatte.[8] Der Film erreichte die größte Einschaltquote für einen Dokumentarfilm in der Geschichte des britischen Fernsehens und wurde 1992 von mehr als der Hälfte der britischen Bevölkerung gesehen. [Der Film wurde mit einem Preis ausgezeichnet.[12] Robert Hardman vom Spectator behauptete, dass Antony Jay, der Drehbuchautor, die Funktion des britischen Monarchen durch diese Dokumentation neu definiert habe.[12] Jeff Silverman von Variety sagte jedoch, dass der Film keine familiären Probleme anspreche und fügte hinzu: “Gott schütze die Königin; die BBC konnte es nicht.”[4]

  Sap dokument löschen transaktion

Die Königin bei ihrer Krönung

Das Staatsbegräbnis von Königin Elizabeth II. findet am Montag, den 19. September, statt. Während es auf den Fernsehkanälen ausgestrahlt wird, hat Channel 4 mitgeteilt, dass ein Dokumentarfilm von 1953 über die Krönung Ihrer Majestät zu sehen sein wird.

Ein Sprecher von Channel 4 sagte der Nachrichtenagentur PA: “An dem Tag, an dem Großbritannien Abschied von seiner dienstältesten Monarchin nimmt, wird Channel 4 A Queen Is Crowned, den klassischen Dokumentarfilm von 1953 über ihre Krönung, ausstrahlen, damit die Zuschauer sowohl den Beginn als auch das Ende ihrer bemerkenswerten Herrschaft erleben können.

Am vergangenen Freitag wurde bestätigt, dass Channel 4 die neue Serie nach dem Tod der Königin ausstrahlen wird, da der Sender der Meinung ist, dass dies den Zuschauern ein “wertvolles Gefühl der Kontinuität” vermitteln würde.

In einer Erklärung teilte der Sender mit, dass er nach dem Tod der Königin “erhebliche Änderungen” an seinem Programm vorgenommen habe, dass er aber den Zuschauern eine “Alternative” bieten wolle, die er “in Zeiten wie diesen” für besonders wichtig halte.

Die Zuschauer werden den Trauergottesdienst in der Westminster Abbey, die Prozession, die die verstorbene Monarchin durch London zum Wellington Arch und dann weiter zum Schloss Windsor begleitet, sowie die Beisetzung in der St. George’s Chapel verfolgen können.

  Dokumente auf iphone löschen

Zeremonie der Königin

“Die Engländer sind die besten Schlangensteher der Welt”, sagte der Fotograf Matt Stuart, nachdem er mehrere Tage lang Aufnahmen für seinen Dokumentarfilm “Her Majesty’s Queue” über die Schlange der Trauernden gemacht hatte, die sich in den Tagen vor der Beerdigung von Königin Elisabeth II. am Montag durch London schlängelte. “Es war sehr gut organisiert”, bemerkte er, und alle zeigten sich von ihrer besten Seite. Am Donnerstag berichtete Sam Knight von der Warteschlange und sprach mit mehreren Menschen, die nach London gereist waren, um die Königin auf ihrem letzten Gang zu sehen. Er reflektierte über die Geschichte und die Bedeutung des Prunks, der den Tod von Königin Elisabeth II. umgibt: “Die Tradition, dass ein Monarch in Würde aufgebahrt wird, ist eine Tradition des zwanzigsten Jahrhunderts.

Krönung Königin Elisabeth

LONDON (AP) – Wie die BBC am Sonntag mitteilte, werden in einem neuen Dokumentarfilm bisher unveröffentlichte Heimvideos aus dem persönlichen Archiv von Königin Elisabeth II. gezeigt, darunter auch Aufnahmen, die die Monarchin als junge Mutter und beim Anblick ihres Verlobungsrings zeigen.

Die Königin gewährte dem Sender einen beispiellosen Zugang zu Hunderten von Heimvideos, die von ihr, ihren Eltern und ihrem verstorbenen Ehemann Prinz Philip im Rahmen der Feierlichkeiten zu ihrem bevorstehenden Platin-Jubiläum gedreht wurden, mit dem sie ihr 70-jähriges Bestehen auf dem Thron feiert.

  Word dokument mit bildern in html umwandeln

Ein Clip zeigt den ersten längeren Besuch von Philip auf Schloss Balmoral in Schottland im Jahr 1946, bevor seine Verlobung mit Elizabeth bekannt gegeben wurde. Das Filmmaterial zeigt eine strahlende Prinzessin Elizabeth, die ihren Verlobungsring in die Kamera hält.

“Dieser Dokumentarfilm ist ein außergewöhnlicher Einblick in eine sehr persönliche Seite der königlichen Familie, die nur selten zu sehen ist, und es ist wunderbar, dass wir ihn anlässlich des Platin-Jubiläums mit der ganzen Nation teilen können”, sagte er.

Esta web utiliza cookies propias para su correcto funcionamiento. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos. Más información
Privacidad