Safe methode technische dokumentation

Safe methode technische dokumentation

Beispiele für Benutzerdokumentation

Schutz vor Haftung, systemspezifisch, auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten: Der wachsende Trend zur Variantenvielfalt von Produkten erfordert Individualität in der technischen Dokumentation.

Entscheidend für eine gute technische Dokumentation ist die gezielte Darstellung der Informationsinhalte. Arbeitsabläufe müssen knapp und klar kommuniziert werden. Komplexe Zusammenhänge müssen übersichtlich und nachvollziehbar sein. Alle Informationen müssen ohne Umwege zugänglich sein. Diese Anforderungen verlangen nach Struktur und einem ausgewogenen Verhältnis von Text und visuellen Elementen.

Die standardisierte und modularisierte Aufbereitung von Informationen ist vergleichbar mit dem Maschinenbau und Produktvarianten, die aus Standardkomponenten bestehen. Der modulare Aufbau ermöglicht eine kostengünstige medienübergreifende Verwaltung von Informationen, zum Beispiel für die Erstellung von Schulungsunterlagen und Präsentationen. Eine verfügbare und aktuelle Produktdokumentation ist die Voraussetzung für die Entwicklung weiterer produktbezogener Dienstleistungen.

Was sind Beispiele für technische Dokumente?

Zu den technischen Dokumenten gehören Memos, Grafiken, Briefe, Flugblätter, Berichte, Newsletter, Präsentationen, Webseiten, Broschüren, Vorschläge, Anleitungen, Rezensionen, Pressemitteilungen, Kataloge, Anzeigen, Handbücher, Geschäftspläne, Richtlinien und Verfahren, Spezifikationen, Anleitungen, Styleguides, Tagesordnungen und so weiter.

Was versteht man unter technischer Dokumentation?

Technische Dokumentation ist jedes Schriftstück, das die Anwendung, den Zweck, die Erstellung oder die Architektur eines Produkts oder einer Dienstleistung beschreibt. Ihr Ziel ist es, etwas zu erklären, das eine Organisation anbietet. Es gibt verschiedene Arten von technischen Dokumenten, die jeweils für ein bestimmtes Publikum bestimmt sind.

Wie man ein technisches Konzept schreibt

John ist ein langjähriger Analytiker in einem großen Unternehmen und für die Anforderungserhebung bei neuen und bestehenden Softwareprodukten zuständig. John verwendet SRS (Software Requirements Specifications) als Arbeitsinstrument, um alle Anforderungen des Kunden für das zu entwickelnde oder zu wartende Produkt zu erfassen.

  Unterschied dokument und aufzeichnung

Jane ist eine Entwicklerin im selben Unternehmen. Normalerweise erhält sie von John die SRS, um mit der technischen Analyse und dem Entwurf des zu implementierenden Produkts zu beginnen. Wenn diese Analyse abgeschlossen ist, beginnt sie mit der Codierung.

Vor kurzem hat das Unternehmen von John und Jane agile Methoden für das Projektmanagement und die Softwareentwicklung eingeführt, und die Art und Weise, wie die Dinge gemacht werden, hat sich geändert. Es wurden keine großen Anforderungen und Entwürfe im Voraus erstellt, Spezifikationen und Entwicklungen wurden in kleine Informationsbrocken aufgeteilt, und große Word-Dokumente, wie sie jahrelang verwendet wurden, wurden über Bord geworfen. Auch die Art und Weise, wie die Entwickler kodierten, änderte sich. So wurden beispielsweise Tests vor der Implementierung entworfen und Funktionen mit längeren Namen versehen.

Wie man gute technische Dokumentation schreibt

Vereinfacht ausgedrückt, ist die technische Dokumentation der Teil der Produktkommunikation, der das Produkt erklärt und es den Benutzern ermöglicht, es tatsächlich zu benutzen. Es geht also nicht um Werbung und Pressemitteilungen, sondern um “harte” Fakten. Die technische Dokumentation kann natürlich je nach Produkt sehr unterschiedlich aussehen. Die Anleitung für einen Airbus nimmt in ausgedruckter Form ganze Räume ein, die Anleitung für das neue iPhone hingegen ist in einem winzigen Faltblatt enthalten (mit weiteren Informationen zum Gerät selbst in digitaler Form).

  Word dokument als docx speichern

Neben der Produktkommunikation für die Kunden kann sich die technische Dokumentation auch an die Mitarbeiter im Unternehmen richten (interne technische Dokumentation), zum Beispiel in Form von Arbeitsanweisungen. Auch hier geht es darum zu vermitteln, wie Produkte nutzbar gemacht werden können, oft geht es aber auch darum, bestimmte Arbeitsschritte zu dokumentieren (z.B. in einem Wartungsplan, der von Servicemitarbeitern auszufüllen ist).

Wie Sie vielleicht schon erraten haben, gibt es keine endgültige Liste. Bei der technischen Dokumentation geht es im Wesentlichen darum, das Produkt benutzbar zu machen, daher ist das Schlüsselelement der technischen Dokumentation das Benutzerhandbuch (oder die Betriebsanleitung, das Bedienungshandbuch usw.). Sie kann alle Aspekte des Produktlebenszyklus umfassen, aber auch in mehrere Dokumente aufgeteilt sein, wie z. B. ein Reparaturhandbuch, eine Gebrauchsanweisung, ein Wartungshandbuch und eine Entsorgungsanleitung.

Dokumentvorlage für den technischen Entwurf

Im Manifest für Agile Softwareentwicklung wird “funktionierende Software über umfassende Dokumentation” gestellt. Dieser Kernwert fordert uns auf, darüber nachzudenken, wie viele und welche Arten von Dokumenten benötigt werden und wann sie geschrieben werden müssen.

Das Agile Manifest bevorzugt “funktionierende Software vor umfassender Dokumentation”. Warum also verbringen Designer Zeit mit Artefakten, die der Benutzer nie zu Gesicht bekommen wird? Agiles Vorgehen zielt darauf ab, Verschwendung zu minimieren, so dass, wenn man es auf die Spitze treibt, jede Dokumentation Verschwendung ist. Das bedeutet nicht, dass die Dokumentation ganz abgeschafft werden kann (oder sollte); sie ist notwendig, damit Teams funktionieren (insbesondere in großem Umfang). Aber es bedeutet, dass die Minimierung der Dokumentation eine gute Sache ist und dass Designer versuchen sollten, Designentscheidungen mit so wenig Aufwand wie möglich zu kommunizieren.

  Datev dokumentation der täglichen arbeitszeit 2020

Das Ziel bei Agile sollte sein, das richtige Gleichgewicht zwischen Dokumentation und Diskussion zu finden. Dokumentation ist ein wichtiger Bestandteil jedes Systems, ob agil oder nicht, aber eine umfassende Dokumentation als solche ist kein Garant für den Projekterfolg. Vielmehr erhöht sie die Wahrscheinlichkeit des Scheiterns.

Esta web utiliza cookies propias para su correcto funcionamiento. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos. Más información
Privacidad