War thunder sekrit dokuments

Geheime Challenger 2-Dokumente in War Thunder-Foren aufgetaucht

Und warum? Als letzter schwerer Panzer, den die UdSSR jemals in Stückzahlen gebaut hat, ist er ein wichtiger und ikonischer Panzer; die ultimative Entwicklung der IS-Linie. Er kam in den arabisch-israelischen Kriegen der 1950er und 1960er Jahre zum Einsatz.

Und warum? Als letzter schwerer Panzer, den die UdSSR jemals in Stückzahlen gebaut hat, ist er ein wichtiger und symbolträchtiger Panzer; die ultimative Entwicklung der IS-Linie. Er kam in den arabisch-israelischen Kriegen der 1950er und 1960er Jahre zum Einsatz.

Der Leopard ist ebenfalls eine Ikone, wahrscheinlich sogar noch mehr, aber er verwendet drei abgeschwächte Geschosse, hat ein schrecklich modelliertes Getriebe und eine größere Trägheit (er fährt langsamer an und stoppt langsamer als der T-10M, wie zum Teufel kann das überhaupt einen Sinn ergeben?) Wäre cool, wenn nicht-russische Panzersymbole auch richtig funktionieren würden…

Als sie erfuhren, dass das Arctic Race of Norway durch ihr Heerlager in Setermoen führen würde, beschloss das dort stationierte Panzerbataillon, die Teilnehmer mit einem Leopard 2A4 Panzer zu begrüßen.  “Als wir hörten, dass das Arctic Race of Norway an unserem Lager vorbeikommen würde, wollten wir ihnen einen besonderen Empfang bereiten”, sagte Oberstleutnant Pal Berglund, der Bataillonskommandeur der Brigade Nord, gegenüber The Local. “Der Kampfpanzer ist das wichtigste Fahrzeug der norwegischen Armee. Wir wollten ihnen einen herzlichen Empfang bereiten und mit ihnen fahren, während sie in unserem Lager sind.  [Laut Oberstleutnant Aleksander Jankov, dem Sprecher der norwegischen Armee, wurden die Radfahrer kaum vorgewarnt, was sie auf der Strecke erwarten würde.    [Die Radfahrer wussten, dass sie durch eine Armeegarnison in Setermoen fuhren und dass sie von Soldaten der Brigade Nord empfangen würden”, sagte er. “Sie haben wahrscheinlich nicht mit einem fahrenden Panzer neben dem Peloton gerechnet”.  [Stephen Clancy, ein irischer Radfahrer aus dem Novo Nordisk-Team, das aus Diabetikern besteht, war von diesem Erlebnis überwältigt.  [/size]

  Word dokument wurde nicht gespeichert

Geheime Leclerc S2-Dokumente in War Thunder-Foren aufgetaucht

Ebenfalls im Trend: 2022 Russische Invasion der Ukraine Ontario Teacher’s Prosthetic Boobs (NSFW) Patreon Child Material Allegations (NSFW) Goyslop Lucy (Edgerunners) Rebecca (Edgerunners) Graphics Are The First Thing Finished In A Video Game Daisaku Kuze X Ruined a Whole Generation of Y Spamton G. Spamton Punisher’s Courtroom Speech Martha’s Vineyard Migrant Drop-Off

War Thunder ist ein MMO-Militärfahrzeug-Kampfspiel, das von Gaijin Entertainment entwickelt und am 28. Januar 2013 weltweit veröffentlicht wurde (offene Beta). Es ermöglicht den Spielern die Wahl zwischen Kampffahrzeugen wie Panzern, Halbkettenfahrzeugen, Kampfflugzeugen, Kampfjets, Hubschraubern und Kriegsschiffen in einer Massively-Multiplayer-Arena. Es ist vor allem für seine realistische Flugsimulation im Vergleich zu Arcade-Flugkampfspielen wie World of Warplanes von Wargaming bekannt. Es wurde ursprünglich für Windows PC entwickelt, später aber auch auf PS4, Xbox One, Mac OS X, Android und Linux portiert.

Die Entwicklung begann 2009 unter dem Namen World of Planes, wobei Gaijin Entertainment die Erfahrungen aus ihren zuvor veröffentlichten Militärflug-Simulationen nutzte, um dieses Spiel zu entwickeln. Der Titel wurde in War Thunder geändert, nachdem es zu Verwechslungen mit World of Warplanes von Wargaming gekommen war, und um zu planen, in Zukunft Boden- und Marinefahrzeuge hinzuzufügen.[1] Der geschlossene Betatest begann am 30. März 2012. Der offizielle YouTube-Kanal von War Thunder[2] lud den Beta-Starttrailer am 30. März 2012 hoch und erhielt in neun Jahren 316.000 Aufrufe (siehe unten).

  Office dokumente gemeinsam bearbeiten

PTZ89 – Neuer Power Dev Server – War Thunder

War Thunder ist ein Fahrzeugkampf-Multiplayer-Videospiel, das von Gaijin Entertainment entwickelt und veröffentlicht wird. Obwohl Gaijin Entertainment sich selbst als ein auf Zypern ansässiges Studio angibt, wurde es ursprünglich in Moskau, Russland, gegründet, wo es auch heute noch Büros hat.

Ein Benutzer, der sich als Challenger 2-Kommandant ausgab, postete bestimmte Auszüge aus einer Challenger 2 AESP (Army Equipment Support Publication, eine Art Benutzerhandbuch), um den Spieleentwicklern zu zeigen, dass sie “das Modell nicht korrekt erstellt haben”.

Der Benutzer identifiziert sich als eine Marke in Tidworth mit einer Geschichte von “Tanks & AFV’s, CR2 Tank Commander, AFV Instr, D&M Instr, Gunnery Instr, Former ATDU”. Es sei darauf hingewiesen, dass in Tidworth das Royal Tank Regiment beheimatet ist, das Challenger 2-Panzer einsetzt.

Jedenfalls wurde bei den Auszügen aus dem Dokument der Vermerk “UK RESTRICTED” durchgestrichen und ein Stempel “UNCLASSIFIED” hinzugefügt, und verschiedene Teile wurden vollständig unkenntlich gemacht. Ein Forumsnutzer bemerkte, dass “auf dem Cover zum Beispiel praktisch alles außer CHALLENGER 2 geschwärzt war”.

  Schriftstück dokument 7 buchstaben

Sekrit Dokuments No Kapitalist Eyes – WMD FILE

Rich StantonRich ist ein Spielejournalist mit 15 Jahren Erfahrung. Er begann seine Karriere beim Edge-Magazin und arbeitete dann für eine Vielzahl von Medien, darunter Ars Technica, Eurogamer, GamesRadar+, Gamespot, The Guardian, IGN, The New Statesman, Polygon und Vice. Er war drei Jahre lang Redakteur von Kotaku UK, dem britischen Ableger von Kotaku, bevor er zu PC Gamer wechselte. Er ist Autor von A Brief History of Video Games, einer umfassenden Geschichte des Mediums, die von der Midwest Book Review als “ein Muss für ernsthaft interessierte Spielehistoriker und neugierige Videospielkenner gleichermaßen” bezeichnet wurde.

Esta web utiliza cookies propias para su correcto funcionamiento. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos. Más información
Privacidad