Was ist ein gelenktes dokument

Was ist ein gelenktes dokument

Was ist ein gelenktes dokument

Schreiben von dokumenten

Ein Benutzerhandbuch, auch bekannt als Benutzeranleitung, soll den Benutzern bei der Verwendung eines bestimmten Produkts, einer Dienstleistung oder einer Anwendung helfen. Es wird in der Regel von einem Techniker, einem Produktentwickler oder dem Kundendienstpersonal eines Unternehmens verfasst.
Benutzerhandbücher werden oft mit dem Kauf von Haushaltsgeräten mitgeliefert. Aber auch bei Dienstleistungen, Software, Anwendungen… ist sie inzwischen üblich. Es wird in gedruckter Form oder als Softcopy (Dokument oder Anwendung) veröffentlicht.
Die meisten Benutzerhandbücher enthalten sowohl eine schriftliche Anleitung als auch zugehörige Bilder. Im Falle von Computeranwendungen werden üblicherweise Screenshots der Mensch-Maschine-Schnittstelle(n) beigefügt, und Hardware-Handbücher enthalten oft klare, vereinfachte Diagramme. Die verwendete Sprache ist auf die Zielgruppe abgestimmt, wobei der Fachjargon auf ein Minimum reduziert oder ausführlich erklärt wird.
Benutzerhandbücher wurden auch bei antiken Geräten gefunden. Ein Beispiel ist der Antikythera-Mechanismus,[1] ein 2 000 Jahre alter griechischer Analogcomputer, der im Jahr 1900 vor der Küste der griechischen Insel Antikythera gefunden wurde. Auf der Abdeckung dieses Geräts befinden sich Textpassagen, die die Merkmale und die Funktionsweise des Mechanismus beschreiben.

Was sind die inhalte einer dokumentation?

Ein Benutzerhandbuch, auch bekannt als Bedienungsanleitung, soll den Benutzern bei der Verwendung eines bestimmten Produkts, einer Dienstleistung oder einer Anwendung helfen. Sie wird in der Regel von einem Techniker, einem Produktentwickler oder dem Kundendienst eines Unternehmens verfasst.
Benutzerhandbücher werden oft mit dem Kauf von Haushaltsgeräten mitgeliefert. Aber auch bei Dienstleistungen, Software, Anwendungen… ist sie inzwischen üblich. Es wird in gedruckter Form oder als Softcopy (Dokument oder Anwendung) veröffentlicht.
Die meisten Benutzerhandbücher enthalten sowohl eine schriftliche Anleitung als auch zugehörige Bilder. Im Falle von Computeranwendungen werden üblicherweise Screenshots der Mensch-Maschine-Schnittstelle(n) beigefügt, und Hardware-Handbücher enthalten oft klare, vereinfachte Diagramme. Die verwendete Sprache ist auf die Zielgruppe abgestimmt, wobei der Fachjargon auf ein Minimum reduziert oder ausführlich erklärt wird.
Benutzerhandbücher wurden auch bei antiken Geräten gefunden. Ein Beispiel ist der Antikythera-Mechanismus,[1] ein 2 000 Jahre alter griechischer Analogcomputer, der im Jahr 1900 vor der Küste der griechischen Insel Antikythera gefunden wurde. Auf der Abdeckung dieses Geräts befinden sich Textpassagen, die die Merkmale und die Funktionsweise des Mechanismus beschreiben.

  Welches dokument ist immer zusammen mit der cemt-genehmigung mitzuführen

Bewährte praktiken der code-dokumentation

Ein Benutzerhandbuch, das auch als Benutzerhandbuch bezeichnet wird, soll den Benutzern bei der Verwendung eines bestimmten Produkts, einer Dienstleistung oder einer Anwendung helfen. Es wird in der Regel von einem Techniker, einem Produktentwickler oder dem Kundendienst eines Unternehmens verfasst.
Benutzerhandbücher werden oft mit dem Kauf von Haushaltsgeräten mitgeliefert. Aber auch bei Dienstleistungen, Software, Anwendungen… ist sie inzwischen üblich. Es wird in gedruckter Form oder als Softcopy (Dokument oder Anwendung) veröffentlicht.
Die meisten Benutzerhandbücher enthalten sowohl eine schriftliche Anleitung als auch zugehörige Bilder. Im Falle von Computeranwendungen werden üblicherweise Screenshots der Mensch-Maschine-Schnittstelle(n) beigefügt, und Hardware-Handbücher enthalten oft klare, vereinfachte Diagramme. Die verwendete Sprache ist auf die Zielgruppe abgestimmt, wobei der Fachjargon auf ein Minimum reduziert oder ausführlich erklärt wird.
Benutzerhandbücher wurden auch bei antiken Geräten gefunden. Ein Beispiel ist der Antikythera-Mechanismus,[1] ein 2 000 Jahre alter griechischer Analogcomputer, der im Jahr 1900 vor der Küste der griechischen Insel Antikythera gefunden wurde. Auf der Abdeckung dieses Geräts befinden sich Textpassagen, die die Merkmale und die Funktionsweise des Mechanismus beschreiben.

  Drucker dokument in warteschlange löschen

Dokumentationsstandards für schriftliche dokumente

Dokumentation ist jedes kommunizierbare Material, das dazu dient, bestimmte Eigenschaften eines Objekts, eines Systems oder eines Verfahrens zu beschreiben, zu erklären oder anzuweisen, z. B. seine Teile, seinen Zusammenbau, seine Installation, seine Wartung und seine Verwendung.[1] Dokumentation kann auf Papier, online oder auf digitalen oder analogen Medien wie Tonbändern oder CDs bereitgestellt werden. Beispiele sind Benutzerhandbücher, Weißbücher, Online-Hilfen und Kurzanleitungen. Dokumentationen auf Papier oder in Papierform sind seltener geworden.[citation needed] Dokumentationen werden häufig über Websites, Softwareprodukte und andere Online-Anwendungen verbreitet.
Technische Redakteure und Unternehmenskommunikatoren sind Fachleute, deren Arbeitsgebiet die Dokumentation ist. Im Idealfall verfügen technische Redakteure sowohl über Fachwissen als auch über Kenntnisse in den Bereichen Schreiben, Verwaltung von Inhalten und Informationsarchitektur. Technische Redakteure arbeiten in der Regel mit Fachexperten (KMU) zusammen, z. B. mit Ingenieuren, technischen Experten, Medizinern usw., um die Anforderungen der Benutzer zu definieren und dann die entsprechende Dokumentation zu erstellen. Die Unternehmenskommunikation umfasst auch andere Arten von schriftlicher Dokumentation, zum Beispiel:

  Laisser-passer-dokument
Esta web utiliza cookies propias para su correcto funcionamiento. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos. Más información
Privacidad