C# word dokument bearbeiten

C# word dokument bearbeiten

C# word dokument bearbeiten

Warum c so einflussreich ist – computerphile

Aus technischen Gründen wird “C#” hierher weitergeleitet. Für Verwendungen von C#, siehe C-sharp. Aus technischen Gründen leitet “C# (Programmiersprache)” hierher weiter. Für die Programmiersprache von Microsoft, siehe C Sharp (Programmiersprache).
“C” kommt vom gleichen Buchstaben wie “G”. Die Semiten nannten es Gimel. Das Zeichen ist möglicherweise von einer ägyptischen Hieroglyphe für eine Stabschlinge abgeleitet, was die Bedeutung des Namens Gimel gewesen sein könnte. Eine andere Möglichkeit ist, dass es ein Kamel darstellte, dessen semitischer Name gamal war. Barry B. Powell, ein Spezialist für die Geschichte der Schrift, stellt fest: “Es ist schwer vorstellbar, wie gimel = “Kamel” vom Bild eines Kamels abgeleitet werden kann (es könnte seinen Höcker oder seinen Kopf und Hals zeigen!)”[2].
In anderen Alphabeten gibt es Buchstaben, die homoglyphisch zum “c” sind, aber nicht analog verwendet und abgeleitet werden, wie z. B. der kyrillische Buchstabe Es (С, с), der sich von der Lunate Sigma ableitet, die ihren Namen aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit der Mondsichel erhielt.
In diesem Abschnitt werden keine Quellen zitiert. Bitte helfen Sie mit, diesen Abschnitt zu verbessern, indem Sie Zitate zu zuverlässigen Quellen hinzufügen. Nicht quellennahes Material kann angefochten und entfernt werden.Quellen finden:  “C” – Nachrichten – Zeitungen – Bücher – Wissenschaftler – JSTOR (September 2018) (Erfahren Sie, wie und wann Sie diese Vorlage entfernen können)

  Word dokument lässt sich nicht löschen

C programmierung lernen | c tutorial für anfänger | edureka

The C Programming Language (manchmal auch als K&R bezeichnet, nach den Initialen der Autoren) ist ein Buch über Computerprogrammierung, das von Brian Kernighan und Dennis Ritchie geschrieben wurde. Letzterer hat die Sprache ursprünglich entworfen und implementiert und auch das Unix-Betriebssystem mitentwickelt, mit dem die Entwicklung der Sprache eng verwoben war. Das Buch war von zentraler Bedeutung für die Entwicklung und Popularisierung der Programmiersprache C und wird auch heute noch häufig gelesen und verwendet. Da der ursprüngliche Entwickler der Sprache Mitautor des Buches war und die erste Ausgabe des Buches viele Jahre lang als De-facto-Standard für die Sprache diente, wurde das Buch von vielen als das maßgebliche Nachschlagewerk über C angesehen.[1][2]
Die erste Ausgabe, die am 22. Februar 1978 erschien, war das erste weithin verfügbare Buch über die Programmiersprache C. Die darin enthaltene Version von C wird manchmal als K&R C (nach den Autoren des Buches) bezeichnet, oft um diese frühe Version von der späteren, als ANSI C standardisierten Version von C zu unterscheiden[6].

C language tutorial für anfänger in hindi (mit anmerkungen)

ANSI C, ISO C und Standard C sind aufeinander folgende Standards für die Programmiersprache C, die vom American National Standards Institute (ANSI) und der International Organization for Standardization (ISO) veröffentlicht wurden. In der Vergangenheit bezogen sich die Namen speziell auf die ursprüngliche und am besten unterstützte Version des Standards (bekannt als C89 oder C90). Softwareentwickler, die in C schreiben, werden ermutigt, sich an die Standards zu halten, da dies die Portabilität zwischen Compilern fördert.
Der erste Standard für C wurde von ANSI veröffentlicht. Obwohl dieses Dokument später von der International Organization for Standardization (ISO) übernommen wurde und spätere Überarbeitungen, die von der ISO veröffentlicht wurden, von der ANSI übernommen wurden, wird der Begriff “ANSI C” immer noch verwendet, um sich auf den Standard zu beziehen.[1] Während einige Softwareentwickler den Begriff ISO C verwenden, sind andere normierungsneutral und verwenden Standard C.
1983 gründete das American National Standards Institute ein Komitee, X3J11, um eine Standardspezifikation von C zu erstellen. 1985 wurde der erste Standardentwurf veröffentlicht, der manchmal als C85 bezeichnet wird. Im Jahr 1986 wurde ein weiterer Standardentwurf veröffentlicht, der manchmal auch als C86 bezeichnet wird. Die Vorabversion des Standards C wurde 1988 veröffentlicht und wird manchmal als C88 bezeichnet.[2]

  Word dokument als bild speichern

C-programmierung all-in-one-tutorial-serie (10 stunden!)

Dennis MacAlistair Ritchie (9. September 1941 – ca. 12. Oktober 2011) war ein amerikanischer Informatiker.[1] Er entwickelte die Programmiersprache C und zusammen mit seinem langjährigen Kollegen Ken Thompson das Betriebssystem Unix und die Programmiersprache B.[1] Ritchie und Thompson wurden 1983 mit dem Turing Award der ACM, 1990 mit der Hamming Medal der IEEE und 1999 mit der National Medal of Technology von Präsident Bill Clinton ausgezeichnet. Als Ritchie 2007 in den Ruhestand ging, war er Leiter der Forschungsabteilung für Systemsoftware von Lucent Technologies. Er war das “R” in K&R C und allgemein bekannt unter seinem Benutzernamen dmr.
Dennis Ritchie wurde in Bronxville, New York, geboren. Sein Vater war Alistair E. Ritchie, ein langjähriger Bell-Labs-Wissenschaftler und Mitverfasser von The Design of Switching Circuits[7] über die Schaltkreistheorie.[8] Als Kind zog Dennis Ritchie mit seiner Familie nach Summit, New Jersey, wo er die Summit High School abschloss.[9] An der Harvard University machte er seinen Abschluss in Physik und angewandter Mathematik.[8]

  Word dokument leere seite entfernen
Esta web utiliza cookies propias para su correcto funcionamiento. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos. Más información
Privacidad