Word öffnet dokument im kompatibilitätsmodus

Word öffnet dokument im kompatibilitätsmodus

Word öffnet dokument im kompatibilitätsmodus

Wie man den kompatibilitätsmodus in word 2019 entfernt

Wenn Sie eine neuere Version von Word verwenden als die Version, mit der Sie Ihr Dokument erstellt haben, wird in der Regel der Kompatibilitätsmodus in der Titelleiste angezeigt. Der Kompatibilitätsmodus deaktiviert vorübergehend neue oder verbesserte Word-Funktionen, damit das Dokument weiterhin von Personen bearbeitet werden kann, die die frühere Word-Version verwenden. Im Kompatibilitätsmodus bleibt auch das Layout des Dokuments erhalten.
Wenn Sie das Dokument in das neuere Format konvertieren, können Sie neuere Funktionen verwenden, aber die Konvertierung kann zu Schwierigkeiten für Personen führen, die frühere Word-Versionen zum Bearbeiten des Dokuments verwenden. Wenn Sie das Dokument konvertieren, können sie möglicherweise nicht mit bestimmten Teilen des Dokuments arbeiten, die in den neueren Versionen von Word erstellt wurden.
Wenn Sie ein Dokument in Word 2016 oder Word 2013 öffnen, das in Word 2007 oder Word 2010 erstellt wurde, wird in der Titelleiste des Dokumentfensters der Kompatibilitätsmodus angezeigt. Wenn Sie ein Word 2013-Dokument in Word 2016 öffnen, sehen Sie den Kompatibilitätsmodus nicht, da Word 2013 und Word 2016 bereits kompatibel sind.

Wie man den kompatibilitätsmodus in word ändert

Wenn Sie ein Dokument in Word öffnen, sehen Sie manchmal den Text: Kompatibilitätsmodus in der Titelleiste neben dem Dokumentnamen. Das bedeutet, dass das Dokument zuletzt in einer früheren Version von Word erstellt oder gespeichert wurde als in der Version, die Sie gerade verwenden.
Im Allgemeinen ermöglicht der Kompatibilitätsmodus die Anzeige von Dateien mit alten Formaten in neuen Softwareversionen, aber die Arbeitsumgebung ist die alte Umgebung. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie bitte den folgenden Inhalt.
Sie können mit diesem Dokument weiterhin arbeiten, aber einige Funktionen sind eingeschränkt. Damit soll sichergestellt werden, dass es nach der Bearbeitung weiterhin mit Word 2003 geöffnet werden kann. Das ist das Funktionsprinzip dieser Kompatibilitätsmodus-Funktion.
Die neue Version von Word kann Dateien, die mit der alten Version von Word erstellt wurden, problemlos öffnen, aber das Gegenteil ist nicht immer der Fall. Dann müssen Sie die Dateierweiterung konvertieren, wozu ich einen Artikel verfasst habe, den Sie sich ansehen sollten, wenn Sie ihn brauchen.

  Wie viele seiten kann ein word dokument haben

Kompatibilitätsmodus in word 2016 ausschalten

Zeigt Ihr Dokument [Kompatibilitätsmodus] in der Titelleiste an? Dann wird es Sie freuen zu hören, dass dies eine einfache Lösung ist. Der Kompatibilitätsmodus zeigt dem Benutzer an, dass ein Dokument nicht das neueste Dateiformat verwendet. Sehen wir uns an, wie Sie ein Word-Dokument mit wenigen Klicks in das neueste Format konvertieren können.
Bei der Behandlung von Problemen mit dem Kompatibilitätsmodus ist es wichtig zu verstehen, wie Dateiformate funktionieren. In Microsoft Word erstellte Dokumente haben die Dateierweiterung *.doc. Anhand der Dateierweiterung lässt sich erkennen, welches Programm zum Öffnen der Datei verwendet wird. Mit der Einführung von Microsoft Word 2007 und jeder seitdem veröffentlichten Version verwendet Microsoft Word ein neues Dateiformat, *.docx.
Die neue Dateierweiterung bietet viele Vorteile, darunter eine bessere Dateikomprimierung, bessere Datenschutzkontrollen, verbesserte Methoden zur Datenwiederherstellung und eine einfachere Erkennung von Dateien mit Makros. Wenn möglich, ist es am besten, das neueste Dateiformat für Ihre Dateien zu verwenden.
Das neue Dateiformat basiert auf XML, was für Extensible Markup Language steht. XML definiert, wie eine Datei strukturiert sein soll, und hat der Office-Suite neue Funktionen verliehen.

  Xps dokument in word einfügen

Kompatibilitätsmodus ausschalten word office 365

Zurück zur SchnellnavigationWie Sie herausfinden können, ob es Kompatibilitätsprobleme gibtIn manchen Situationen kann sich der Inhalt eines Word-Dokuments ändern, wenn das Dokument in einer früheren Version als der beim Erstellen oder Bearbeiten des Dokuments verwendeten Version geöffnet wird. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie Funktionen zum Erstellen von Inhalten verwendet haben, die in früheren Word-Versionen nicht unterstützt werden. Wenn Sie wissen, dass ein Dokument von Benutzern mit einer früheren Word-Version als der von Ihnen verwendeten geöffnet werden soll, sollten Sie prüfen, ob es Kompatibilitätsprobleme geben wird.
TIPP: Wenn Sie sicher wissen, dass einige Benutzer mit früheren Word-Versionen mit einem bestimmten Dokument arbeiten müssen, kann es am sinnvollsten sein, den Kompatibilitätsmodus auf die früheste verwendete Version zurückzusetzen. Dadurch werden die Funktionen in Ihrem Word deaktiviert, die mit der/den früheren Version(en) nicht kompatibel sind. Dann riskieren Sie nicht, Inhaltstypen zu verwenden, die in früheren Versionen nicht funktionieren. Sie können mit einer Zeile VBA-Makrocode zu einem früheren Kompatibilitätsmodus zurückkehren. Einen solchen VBA-Code finden Sie in meinem Artikel How to Set Word Compatibility Options via VBA.

  Im laufenden word dokument eine seite querformat
Esta web utiliza cookies propias para su correcto funcionamiento. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos. Más información
Privacidad